Mitgliederversammlung 2019

An der letzten Mitgliederversammlung im November 2019 beschäftigten wir uns mit der Zukunft der Berufsbildung. Klar ist, dass das lebenslange Lernen bzw. die Ausbildung von Erwachsenen und MigrantenInnen ins Zentrum rückt. Es braucht flexiblere Ausbildungsprogramme, um individueller und ressourcenorientiert auszubilden. Das Selbstlernen gewinnt an Bedeutung und wird durch digitale Lernwelten unterstützt und gefördert. Dadurch verändert sich die Rolle der Bildungsverantwortlichen einmal mehr und erfordert andere Fähigkeiten und Kompetenzen. Als Verband arbeiten wir aktiv  in den verschiedenen Gremien der Berufsbildung im Gesundheitswesen mit und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. 

 

Im zweiten Teil der Mitgliederversammlung fokussierten wir uns auf die Gesundheit von Bildungsverantwortlichen in diesem Veränderungsprozess. Es wurde klar, dass nur ausgeruhte und psychisch starke AusbildnerInnen und die Sorge zu sich selber grad so wichtig ist wie pädagogisch-didaktische Herausforderungen und Entwicklungen.