23.11.2019 - Gesundheitswesen und Berufsbildung heute: Werte im Wandel?

Samstag, 23. November 2019 / 9.00 - 16.00 Uhr

 

Vermitteln wir in den aktuellen Ausbildungsprogrammen am ZAG viel Wissen aber wenig Werte? Wenn ja, was wären denn diese „Werte im Wandel“ in der Pflege und wie vermittelt man Werte? Leistet die Pflegewissenschaft in Bereich der Wertedebatte ihren nötigen Beitrag? Ging bei den Bildungsreformen in den letzten Jahren nicht auch immer ein Stück humanistische Wertevermittlung verloren? Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir im Rahmen der ZAG Fachtagung 2019 nachgehen.

 

Am Vormittag starten wir mit zwei Hauptreferaten. Das erste Hauptreferat wird von Herrn Stefan Fuchs gehalten. Stefan Fuchs ist Berufsschullehrer mbA am ZAG und absolvierte ein Studium zum MAS Applied Ethics. Er bezieht sich auf den Wertewandel in Ausbildung und Pflege.

 

Zum zweiten Hauptreferat begrüssen wir Frau Prof. Dr. med. Dr. phil. Nikola Biller-Andorno. Frau Biller-Andorno ist Direktorin am Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte der Universität Zürich. In ihrem Referat stellt sie Überlegungen zur Frage „Wieviel Ökonomie braucht die Gesundheitsversorgung – und welche?“ an.

 

Am Nachmittag können Sie zwei Workshops aus einem Angebot von insgesamt fünf Workshops auswählen.

 

Die Workshops nehmen folgende Themen auf:

1. Workshop:    Transkulturelle Kompetenz in der Theorie und Pflegepraxis - Eine Reflexion

2. Workshop:    Aus-gebildet - Wertebildung bei Erwachsenen

3. Workshop:    Wertewandel in der Ausbildung und Pflege

4. Workshop:    Vom nicht bemerkten zum erfahrbaren, bewussten Wertewandel

5. Workshop:    Innere Stärke in Zeiten des Wertewandels

Die Fachtagung wird vom Forumtheater agora begleitet.

Wir freuen uns, Sie an der Fachtagung begrüssen zu dürfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0